Dänemark

Urlaub in einem Ferienhaus, da ist Dänemark zu empfehlen

Wenn man einen ruhigen und erholsamen Urlaub machen möchte, dann kommt sicher Dänemark infrage. Dieses Land, das zwischen der Nord- und Ostsee liegt, ist von Deutschland aus leicht zu erreichen. Wer mit dem Auto anreisen möchte, muss sich darauf einstellen, dass es auch mit einer Fähre weitergehen könnte. Zu dem Festland gehören etwa 400 Inseln, die alle mit Fähren verbunden sind. Da dieses Königreich ein sehr flaches und grünes Land ist, kommen gerne die Urlauber hierher, die in Ferienwohnungen oder Ferienhäuser wohnen möchten. Auch für Tierfreunde ist das Land zu empfehlen, da es in den meisten Fällen kein Problem ist, sein Haustier oder auch mehrere mitzubringen. Dänemark ist ja vom Wasser umgeben, so ergibt es sich von selbst, dass der Wassersport dort sehr beliebt ist. Segeln und Bootsfahren, aber auch im Sommer baden ist an allen Küsten ein Vergnügen. Natürlich ist das Land auch was für den Naturliebhaber und Wanderer. Mit dem Rad kann man auch die Natur erleben, was durch das flache Gelände leicht ist. Man kommt beim Wandern oder Radfahren schnell mit der Bevölkerung in Berührung und lernt so noch einiges über die Leute. Natürlich findet man hier im Norden auch einige große und kleine Städte von Bedeutung, wobei die Hauptstadt Kopenhagen an erster Stelle steht.

Kopenhagen und andere Städte und Orte im Königreich Dänemark

Auch um und in den Städten findet der Besucher eine Unterkunft in Form eines Ferienhaus oder auch die Ferienwohnung nach seinem Geschmack. Wer nach Dänemark kommt, der muss auch Kopenhagen gesehen haben. Da denkt man erst mal an die „Kleine Meerjungfrau“ im Hafen der Hauptstadt. Den Hafen können Besucher gut mit den Fähren oder auch den sogenannten Wasserbussen erkunden. Dann werden auch die beliebten Sightseeingboote benutzt, die Hafenrundfahrten anbieten. Diese Metropole bietet auch viele Einkaufsstraßen zum Bummeln und shoppen an. Mit einer der großen Städte von Dänemark ist Odense. Die Stadt, in der, der Märchendichter Hans Christian Andersen geboren wurde, liegt auf der Insel Fünen, westlich von Kopenhagen. Odense bietet seinen Gästen eine hervorragende Gastronomie, die über die Grenzen hinweg bekannt ist. Dann gibt es viele Sehenswürdigkeiten, vor allem für Kinder. Da wäre erst mal der Zoo, der sich auf den Besuch der Kinder eingerichtet hat. Dann ist das dänische Eisenbahnmuseum noch interessant. Die Stadt ist noch durch ihre vielen Parkanlagen und Gärten sehr Grün, was zum Spazierengehen einlädt. Dann wäre da noch Arhus und ganz im Norden Aalborg zu erwähnen. Diese Städte liegen in Jütland und sind durch ihre alte Geschichte und der skandinavischen Lebensweise bekannt. Arhus ist eine Musikstadt und der Besuch lohnt sich auch wegen einem neuen Kunstmuseum. In Aalborg kann man moderne Kunst und viele Kulturbühnen bewundern.